News

Beginn der Saisonvorbereitung

Diese Woche starten die Basketballer in die Saisonvorbereitung. Die Herren setzen dazu erstmals auf ein neues Fitnessprogramm, das insbesondere dem Verletzungspech der Vorjahre vorbeugen soll. Natürlich wird auch die spielerische Weiterentwicklung nicht zu kurz kommen.

Pünktlich zum Auftakt der Saisonvorbereitung ist zudem die Ligeneinteilung für die Saison 2015/16 bekanntgegeben worden. Die Damen werden in der Bezirksliga West gegen BGW 4, EMTV 2, ETV 3, HAHI 1, HAPI 3, NTSV 1, RIST 4 und WSV 3 antreten. Die Herren begegnen in der Stadtliga West einigen altbekannten Teams mit ALTS 1, BWB 1, EMTV 1, ETV 3, OTT 2, RIST 4, TURA 1 und UET 1. Die nächste Saison verspricht also wieder spannend zu werden.

Letztlich sei noch auf die Werbekampagne der Damen in der HBV Aktuell hingewiesen. Die Teams freuen sich über jede Unterstützung.

BW zeigt sich im neuen Gewandt

Ab der kommenden Saison werden die Damen und Herren für SV Blankenese spielen. Damit beide Teams an die bisherigen Leistungen anknüpfen (oder diese noch steigern), wird bereits jetzt fleißig gespielt. Auch die Saisonvorbereitung soll bereits bald beginnen.

Für (aufgrund der neuen Lage) Interessierte besteht jederzeit die Möglichkeit, bei einer der Trainingseinheiten vorbeizuschauen. Wir freuen uns über Zuwachs!

Die Mannschaften bedanken sich bei Schenefeld für die guten Jahre und freuen sich nun auf die Mitgliedschaft in Blankenese.

Aufstieg

Mit dem 99:73 Sieg über Grün-Weiß Eimsbüttel sichern sich die Herren am letzten Spieltag den zweiten Tabellenplatz und somit den Aufstieg in die Stadtliga: Saisonziel erreicht!

Die Ausgangsposition vor dem Spiel: Uetersen hat sich den Aufstieg und den ersten Tabellenplatz gesichert. Ottensen ist zweiter, die BW Herren auf dem dritten Platz mit einem Punkt Rückstand auf Ottensen, aber noch einem Spiel. Die Herren hatten die Karten also selbst in der Hand.

Zu Beginn hatten die anwesenden Spieler von Ottensen noch was zu feiern: Die Herren kamen nicht wirklich gut ins Spiel und trafen, ebenso wie im dritten Viertel, nur 50 % von der Freiwurflinie. Das erste Viertel ging 23:24 verloren.

Mit der Freiwurfquote (im gesamten Spiel 25 von 35) verbesserte sich im zweiten Viertel auch die gesamte Leistung der Mannschaft. Durch gutes Zusammenspiel und geschickte Blöcke kamen die Herren immer wieder zu freien Würfen – 10 getroffene Dreier sind dafür Beleg.

Auch die Verteidigung verbesserte sich: In den letzten drei Vierteln wurde gut ausgeholfen und maximal 17 Punkte pro Viertel zugelassen. Die gute Verteidigung wurde zum schnellen Wechsel in den Angriff genutzt, wodurch einige leichte Punkte erzielt werden konnten.

Nach drei Vierteln hatten die Herren einen 13 Punkte Vorsprung. Das reichte den Zuschauern aus Ottensen, die zu diesem Zeitpunkt die Halle verließen. Das harte aber faire Spiel war zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht vorbei, auch wenn es am Ende deutlich mit 95:73 gewonnen wurde. Die Herren freuen sich damit auf die nächste Saison in der Stadtliga.

Für die Herren erzielten Malte 36, Tobi 21, Flo und Jonas jeweils 11, Chris 10, Roscher 4 und Ingmar 2 Punkte.

It all comes down to this

Nach der 86:74 Niederlage am Wochenende gegen Großflottbek bleibt es spannend im Aufstiegskampf. Uetersen hat sich durch ihren Sieg am Vortag bereits Aufstieg und, durch die Niederlage der Herren, auch die Tabellenspitze gesichert. Der zweite Aufstiegsplatz ist derzeit von Ottensen besetzt, doch den Herren verbleibt noch eine letzte Chance.

Mit einem Sieg gegen Eimsbüttel am 15.04. würden die Herren an Ottensen vorbeiziehen und das Saisonziel Aufstieg wäre erreicht. Damit dies auch gelingt, werden die Herren die nächsten Wochen nochmals ordentlich trainieren müssen – der Gegner wird es ihnen sicher nicht leicht machen.

Die Herren würden sich über jede Form der Unterstützung am Mittwoch, 15.04. um 20:00 Uhr in der Halle Kieler Straße 128 (Grundschule Rellinger Straße) freuen.

Herren bestreiten letztes Heimspiel der Saison erfolgreich

Beim letzten Heimspiel der Saison gegen Quickborn war die Motivation groß, jedoch mussten die Herren leider neben zahlreichen Verletzten und Urlaubern auch noch teilweise auf ihren Aufbauspieler verzichten: Er hatte sich im letzten Training eine Verletzung am Oberschenkel zugezogen und konnte daher nicht seine gewohnten Minuten spielen.

Der Start war dementsprechend schwer. Im 1. Viertel gelang es nicht die Offensive so aufzubauen wie gewollt. Acht Punkte Rückstand waren die Folge (12:20). Im 2. Viertel konnten die Herren durch einen 8 zu 0 Start und einem weiteren 12 zu 0 Lauf das Ruder an sich reißen. Zur Halbzeit sah es daher schon viel besser aus: 40:35.

Auch die letzten beiden Viertel konnten die Herren für sich entscheiden und somit Stand am Ende ein verdienter 80:66 Sieg. Die Herren bleiben damit auf Aufstiegskurs und haben auch den ersten Tabellenplatz noch in eigener Hand.

Für die Herren erzielten Malte 20, Roscher 19, Flo 12, Tobi 9, Chris 7, Volker 6, Ingmar 4 und Gerber 3 Punkte.