News

Herren beenden Saison mit Overtime Sieg

Vor dem letzten Spiel der Saison am 29. April stand für die Herren bereits fest, dass sie den Klassenerhalt erreicht hatten. Trotzdem wollten Sie im letzten Spiel nochmals eine gute Leistung abliefern, um die Saison mit einer positiven Bilanz zu beenden und sich den vierten Tabellenplatz in der Stadtliga zu sichern.

All das gelang, wenn die Herren es auch denkbar spannend gestalteten.

Das gegnerische Team von BG West fand angriffslustig in das Spiel hinein, nutzte die fehlende Bissigkeit der Herren aus und führte nach dem ersten Viertel mit 13:18. Diesen Rückstand beantworteten die Herren mit einem souveränen 11:0 Run zu Beginn des zweiten Viertels, an dessen Ende die Herren mit einer 35:27 Führung in die Halbzeit gingen.

Doch auch BG West wollte sich nicht so schnell geschlagen geben und verkürzte die Führung der Herren in der 23 Minute auf 39:38. Wiederum konnten die Herren kontern und erhöhten auf 51:40, nur damit BG West die nächsten neun Punkte erzielte. Nach drei Vierteln stand es 54:49.

Zu Beginn des vierten Viertels bauten die Herren diese Führung auf 59:51 aus, bevor sie elf unbeantwortete Punkte von BG West hinnehmen mussten und damit die Führung in der 37 Minute wieder abgaben. Sodann gelang den Herren in der 38 Minute nochmals der Ausgleich (62:62), BG West hielt im Weiteren aber an einer knappen Führung fest, wodurch die Herren zum Stop-the-clock gezwungen wurden.

Mit etwa 10 Sekunden auf der Uhr traf der gefoulte Spieler von BG West beide Freiwürfe zu einer 65:68 Führung. Der Ball ging zu Malte der sich gleich mehreren gegnerischen Spielern gegenüber sah und dennoch den Pass auf Jonas spielen konnte, der mit drei Sekunden auf der Uhr aus der linken Ecke zum Ausgleich traf: Overtime!

In der Overtime zeigten die Herren dann Kampfesgeist und hielten BG West bei fünf Punkten. Obwohl die Herren in der Overtime noch vier Freiwürfe vergaben, gingen sie schlussendlich mit einem 79:73 Sieg vom Platz.

Damit geht eine Saison mit einigen Höhen und Tiefen im Endeffekt positiv zu Ende. Die erreichten neun Siege zu sieben Niederlagen und damit der vierte Tabellenplatz sind das beste Abschneiden in der Stadtliga bisher, auch wenn einige der Niederlagen überflüssig waren. Der Blick wendet sich somit auf die nächste Saison und die Frage, wer dann in der Mannschaft ist. Coach Ingmar hat bereits seinen Rücktritt angekündigt, sodass der Sommer einen Umbruch verspricht. Bevor diese Fragen beantwortet werden können, wird die vergangene Saison noch gebührend gefeiert werden …

Für die Herren erzielten Malte 23, Jonas 18, Milos 9, Victor 8, Daniel und Matze je 7, Andre 4, Tobi 2 und Volker 1 Punkt(e).

Better offense wins

Am 8.4. hatten die Herren Grün-Weiß Eimsbüttel im vorletzten Spiel der Saison zu Gast. Für die Herren ging es darum, aus eigener Kraft nicht auf einen der potentiellen Abstiegsplätze zu rutschen. Und endliche zeigte die Offensive wozu sie in der Lage ist: Zehn Dreier (8x Jonas) und ein Endstand von 92:62.

Das Spiel begann fahrig; keine der beiden Mannschaften konnte in den ersten beiden Minuten Punkte erzielen. Doch dann legten die Herren los und insbesondere Jonas lief heiß. In der sechsten Minute erzielte er drei Dreier in Folge und verschaffte den Herren so eine 18:6 Führung. Diesen Abstand nahmen die Herren mit in das zweite Viertel, Spielstand: 24:12.

Das zweite Viertel war von schwacher Defensive geprägt. Die Herren ließen 24 Punkte zu und Eimsbüttel kam zu leicht zum Korb. Zum Glück war die eigene Offensive weiterhin da und Eimsbüttel konnte nur auf 45:36 verkürzen.

Im dritten Viertel machten die Herren den Sack zu. Ein 8:0 Run in der 24 und 25 Minute sowie ein 10:0 Run in der 28 Minute, bei ansonsten ausgeglichenem Scoring brachte den Herren eine komfortable Führung. Am Ende des Viertels stand es 74:48. Und auch das letzte Viertel gewannen die Herren noch, wobei sie sich ein wenig auf der Führung ausruhten.

Am Ende stand es 92:62 – ein klarer Sieg und wichtige Punkte gegen den Abstieg. Da die Liga so eng beieinander ist, stehen die Herren mit dem Sieg nun sogar auf Platz 4 der Tabelle. Mit dieser Platzierung wären am Ende der Saison alle hochzufrieden.

Für die Herren erzielten Jonas und Matze je 24, Daniel 17, Milos 11, Malte 10, Stephan 4 und Victor 2 Punkte.

Herren siegen deutlich gegen Alstertal

Am 25. März waren die Herren bei Alstertal zu Gast. Das junge Team konnte mit den Herren nicht mithalten. Am Ende gewannen die Herren deutlich mit 57:93.

Das Spiel war eigentlich bereits in der vierten Minute entschieden: Nachdem die Herren wirklich gut in die Partie gefunden haben, stand es bereits 3:16. Mit vielen schnellen Angriffen gelangen den Herren einfache Körbe, wodurch Alstertals Hoffnungen vielleicht auch schon ein wenig gedämpft wurden.

Die Herren versuchten sodann die eigenen Systeme nochmals in der Praxis zu erproben, was immer wieder ansehnlich gelang. Einzig in der Defensive fehlte den Herren noch ein wenig Biss. Dennoch wurde jedes der Viertel gewonnen.

Mit dem Sieg halten sich die Herren auf dem 6. Tabellenplatz und sind damit jedenfalls nicht auf einem direkten Abstiegsplatz. In zwei Wochen empfangen die Herren den Tabellenvorletzten Grün-Weiß Eimsbüttel – dann gilt es ebendiesen Platz zu verteidigen.

Für die Herren erzielten Malte 28, Matze 23, Daniel 18, Andre 9, Tobi 6, Victor 5 sowie Volker und Jonas je 2 Punkte.

Herren von ETV überrollt

Die Herren haben am 18.3.17 mit einer schlechten Leistung haushoch gegen ETV verloren. Auf eigenem Platz ging das Spiel 52:86 aus.

Personell dünn besetzt ging es in das Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn ETV. Und die hatten sich was vorgenommen. Gleich zu Beginn des Spiels legten sie einen 6:15 Run hin, der die Herren wohl noch im Schlaf erwischte. Ganz so schnell gaben die Herren sich aber noch nicht auf. Mitte des zweiten Viertels gelang es ihnen nochmals auf 23:25 heranzukommen.

Doch das war es dann. ETV beendete die Halbzeit mit einem 2:15 Run und war auch in der Folge klar besser. Den Herren fehlte der Biss und die gewohnten Spielabläufe wollten nicht gelingen. Dazu gesellten sich Nicklichkeiten im Team.

Die Herren haben damit die erste Chance vertan, um sich vom Abstiegskampf zu distanzieren. Jetzt müssen sie das Spiel abhaken und sich auf das nächste, nun umso wichtigere Spiel, vorbereiten.

Für die Herren erzielten Matze 13, Victor 12, Jonas 11, Malte 10, Andre 4 und Stephan 2 Punkte.

Schwere Kost

Während das Saisonauftaktspiel noch mit 7 Punkten gegen die Wedeler Youngsters nahezu knapp verloren wurde, lieferten die SVB Damen am 04.03. die wohl spielierisch schlechteste Leistung der Saison ab. Die Woche zuvor noch gegen Bramfeld eins der besten Spiele abgeliefert und unverdient verloren ... und dann das. Eine wie ausgetauschte kopflose Truppe die sich von der gegnerischen Ganzfeld-Mannpresse hat völlig aus der Ruhe bringen lassen. Nicht ein einziges Mal schafften wir es vernünftig ins Set Play zu kommen. Wo waren wir nur im Geiste? Run and Gun mit bitteren und enttäuschenden Endergebnis: 53:21.